Ahmed und die starken Männer

Ein Projekt in Kooperation mit Arge Jugendstreetwork Graz (www.jugendstreetworkgraz.at)

Zieht man*frau soziodemographische Belastungsfaktoren heran, dann sind davon zahlreiche im Grazer Stadtteil Grünanger zu finden. Dementsprechend weist der Grünanger auch eine der höchsten Dichten an Kinder- und Jugendhilfe-Fällen im gesamten Stadtgebiet auf und gilt als ein „Brennpunkt“ in der Einzelfallhilfe sowie auch in der Stadtteilarbeit.

Auf der Südseite des Grünanger wurde durch ein Bauprojekt die Freizeitflächen der Jugendlichen stark beschnitten. Ziel ist es, dort einen geschützten Raum zu schaffen, damit sich die jungen Burschen mit männlichen Vorbildern treffen und sich austoben, ausprobieren können sowie neue Impulse bekommen, um überholte Verhaltensweisen über Bord zu werfen.

Im Rahmen des Projekts werden regelmäßige „Kickstart“ Kampfkunsttrainings veranstaltet, es wird ein Boot im Jugendzentrum Grünanger mit Hilfe einer Tischlerin renoviert, und Workshops mit dem Titel „Ehre Wem Ehre Gebührt“ gehalten, in denen über Rollenbilder diskutiert wird und das Thema Gewalt sowie andere in der Gruppe relevante Themen besprochen und bearbeitet werden. Am Schluss gibt es eine gemeinsame Abschlussfeier.

Wo?

Graz

Wer kann mitmachen?

Buben und junge Männer von 12 bis  16  Jahren,  die  einerseits  die  NMS  Dr.  Renner  und/oder  das Jugendzentrum Grünanger besuchen und/oder den Grünanger als ihre Lebenswelt begreifen.

Social Media des Jugendstreetwork Graz:

Instagram

Facebook

Youtube